Menu

News

Branchentreffen der Klempner - 24./25.01.2018 in Würzburg

Zum neunzehnten Mal trafen sich die Klempner zum Deutschen Klempnertag. Es wurden praxisnahe und fachspezifische Themen ausgewählt. An beiden Tagen wurde die Veranstaltung von einer Informationsbörse begleitet, in der sich Hersteller, Händler Softwareanbieter und Dienstleister präsentierte. Auch das Europäische Klempner- und Kupferschmiede-Museum (Standpersonal Karin Glassen) war Aussteller bei der Informationsbörse.Über 330 Besucher & zufriedene Teilnehmer feierten in Würzburg das neue Format des Klempnertages.

Spenden des iib für das "Museum" & "Erfahrungsaustausch" am 23.01.2018

Im Europäischen Klempner- und Kupferschmiede-Museum wurde kurz vor Weihnachten, dank der finanziellen Unterstützung durch den iib, der Bereich „Aus- und Fortbildung“ fertiggestellt. Am 23.01.2018, beim Vorabendtreffen zum 19. Deutschen Klempnertag in Würzburg, überreichte Michael Leib (2. Präsident iib) symbolisch Jens Sperber (Vorsitzender Museum) einen Spendenscheck im Wert von 7.940,-- € für die Jugendarbeit.

Im Vorfeld des Klempnertages, am 23.01.2018, 19.00 Uhr, fand im Europäischen Klempner- und Kupferschmiede-Museum ein Erfahrungsaustausch statt, zu dem mehr als 80 Gäste eingeladen waren. Als Hausherr und Vorsitzender des Museum nahm Jens Sperber die Gelegenheit, an die Gäste ein Grußwort zu richten. Seitens des ZVSHK sprach Ulrich Leib und als Vertreter der Stadt Karlstadt 1. Bürgermeister Paul Kruck.

Auch sollte die traditionelle Vorabend-Veranstaltung, wie es sie früher schon mehrmals im Museum gab, stattfinden um nicht in „Vergessenheit“ zu geraden.

Nach dem 1. Getränkeservice um 19.15 Uhr, wurde das Büffet eröffnen. Im Laufe des Abends konnten die Gäste in der Werkstatt im Untergeschoss des Museums kleinere Arbeitsproben etc. live mit Friedel Behr erleben, weiter wurden Museumsführungen angeboten. Ansonsten wurde der Abend in lockerer Atmosphäre zum Fachsimpeln und Diskutieren genutzt. Der Bustransfern zurück erfolgt um ca. 22.30 Uhr. 

 

 

"Ich lern´Spengler....läuft" - Website www.beruf-spengler.de online!

In unserem Museum wurde vor kurzem der Bereich „Aus- und Fortbildung“ fertiggestellt. Unter anderem wollen wir nun mit Schulkooperationen, Girlsday und Schulbesuchen aktiv Werbung für den Spenglerberuf machen. Über den QR-Code auf unserem Flyer „Ich lern‘ Spengler ….läuft“ und der als giveaway gedachten Getränkedose kommt man auf die Website www.beruf-spenlger.de.
Auf dieser Website gibt es Informationen über die Berufsausbildung sowie den Meisterkurs, die Ausbildung zum Techniker und dem Studiengang Gebäudehülle. Hier haben unsere Mitglieder, also Ihr, die Möglichkeit freie Praktikumsplätze und Ausbildungsstellen zu veröffentlichen. Dazu brauchen wir aber eure Hilfe.

Teilt uns eure freien Praktikumsplätze und offene Ausbildungsstellen mit!

Eventuell ist es auch möglich, einen Link auf eure Seite zu schalten.
Wie wir ja beim Deutschen Klempnertag in Würzburg gehört haben, gehört der Spengler zu den derzeit unattraktivsten Ausbildungsberufen in Deutschland. Daher müssen wir jede Möglichkeit ergreifen, diese Situation zu ändern. Nutzt unser Angebot und macht zudem Werbung bei euren Gymnasien, Real- und Mittelschulen unser Museum für einen Ausflug zu besuchen und dabei unsere Werkstatt für einen kurzen Workshop zu nutzen. Unsere Frau Glassen unterstützt die Schulen gerne bei der Programmgestaltung. Wir sind bereit!